1960 Austin Healey Racer

Ende September stand die Testfahrt des Austin Healey Frog Eye aus dem Jahr 1960 auf dem Programm. Wir starteten bei bestem Wetter in Richtung Elsas um dort den offenen Rennwagen auf der Rennstrecke, unter den Augen eines Renninstruktors, auf Herz und Nieren zu testen. Der Wagen hatte bis jetzt nur ein paar Kilometer auf kalifornischem Boden hinter sich gebracht. Der Engländer fuhr in den vergangen Jahrzehnten auf einigen bekannten, amerikanischen Rennstrecken. Watkins, Sebring, Elkhart Lake um einige zu nennen. Frank Monise Motors restaurierte den Racer für seinen deutschen Kunden nach den Spezifikationen der Vintage Automobil Racing Association.

Als wir an der Strecke L´Anneau Du Rhin ankamen, öffnete der französische Himmel alle Schleusen und es regnete in Strömen. Um einen offenen Rennwagen zu testen natürlich nicht die idealsten Bedingungen. Ich war auch nicht wirklich auf solch ein Wetter eingestellt und so mussten meine Kameras und Objektive ihren Spritzwasserschutz unter Beweis stellen. Am Ende kamen gerade durch die Kombination des Wetters und des kleinen, offenen Rennwagens tolle, stimmungsvolle Bilder zustande.

Blick auf die Einfahrt der Rennstrecke
Racer im Anhänger
Der Wagen wird abgeladen
Instruktor gibt erste Anweisungen
Rennfahrerin hört zu
Die Rennstrecke wird erklärt
Rennfahrerin bindet sich die Schuhe
Viel Regen auf der Rennstrecke
Offener Rennwagen im Regen
Motorsportfotografie eines Rennwagen im Regen
Rennfahrer laufen durch den Regen
Immer mehr Regen fällt auf die Strecke
Portrait mit Helm
Das Cockpit wird abgedeckt
Rennsportfotografie im Regen
Blick auf die leere Rennstrecke
Fahrer dsikutieren mit dem Instruktor
Noch eine Runde im Regen
Kurzer Boxenstopp
Rennfahrerin bereitet sich vor
Dynamische Rennsportfotografie
Motorhaube des Austin Healey
Details des Austin Healey im Regen
Austin Healey bei Nacht im Regen
Nachdenklicher Rennfahrer
Das weitere Vorgehen wird besprochen
Benzinfleck auf der Strecke
Esparco Sitz des Austin Healey
Instrumente des Austin Healey
Stopschild an der Rennstrecke

Als Reportage-Fotograf bin ich nicht nur auf Rennstrecken unterwegs, gerne begleite ich auch Firmen-Events oder Hochzeiten. Anfragen am Beste per E-Mail.